Journalismus im Internet

Arbeitsweise

Über welches Medium hörst du deine Musik?
Immer mehr Musikbegeisterte lassen das Radio aus - und hören ihre Playlisten bei kostenlosen Online-Musikstreams wie Spotify. Ich habe StudentInnen vor der TU Berlin gefragt: Über welches Medium hörst du deine Musik? weiterlesen »
Durch den Zahlendschungel
Journalisten haben gerade ein weltweites Geflecht von Steuerhinterziehung aufgedeckt – indem sie Unmengen an Daten ausgewertet haben. Aber wie arbeiten Datenjournalisten eigentlich? weiterlesen »
„Spotify ist für uns keine Konkurrenz“
Macht Spotify bessere Playlisten als das Radio? Nein, sagt Markus Kühn, Gründer und Geschäftsführer von FluxFM. Der Berliner Privatsender hat den Echo als „Bester Medienpartner“ gewonnen. weiterlesen »

Beschränkung

Zensur in Aserbaidschan

„Wir haben keine Angst mehr“

„Wir haben keine Angst mehr“
In Aserbaidschan herrscht offiziell keine Zensur. Alternative Meinungen werden jedoch kaum öffentlich, sagt Jamal Ali, Musiker und selbsternannte professionelle Spottdrossel im Interview. weiterlesen »

Pressefreiheit deutscher Blogger

Wie man kritische Blogger einschüchtert

Wie man kritische Blogger einschüchtert
In Deutschland herrscht Pressefreiheit. Doch der Spiegel-Journalist und Bild-Blogger Stefan Niggemeier erklärt, wie Online-Journalisten eingeschränkt und durch Abmahnungen eingeschüchtert werden. weiterlesen »
Das Internet, ein gefährliches Haustier
Die deutsche Rechtsprechung behandelt Webseiten und Internetanschlüsse wie Haustiere. Immer wieder müssen Blogger und Online-Publizisten zahlen, weil sie ihre Seiten nicht lückenlos beaufsichtigen. weiterlesen »

Finanzierung

Verlage attackieren Rundfunkabgabe
Der neue Rundfunkbeitrag steht unter Dauerbeschuss. Kritiker bezeichnen ihn als verfassungswidrig. Verlage werfen ARD und ZDF vor, mit dem Beitrag den Wettbewerb im Online-Journalismus zu verzerren. weiterlesen »
Streit um die Tagesschau-App
Verlage und öffentlich-rechtlicher Rundfunk kämpfen erbittert um Leser journalistischer Inhalte im Netz. Das macht der Streit um die Tagesschau-App deutlich, der 2011 eskalierte. weiterlesen »
Mann, ist der Diekmann
„Always number one!“ Kai Diekmann will Erster bleiben und sucht in Silicon Valley Ideen für die digitale Zukunft von Bild. Hiesige Medien spotten über ihn, haben selbst aber kein brauchbares Konzept. weiterlesen »

Meinungsbildung

Junge Journalisten sollten mehr bloggen
Deutsche Journalisten kritisieren sich gegenseitig ungern, zeigt eine aktuelle MediaAcT-Studie. Der Blogger und Spiegelautor Stefan Niggemeier möchte das Feedback der Online-Community aber nicht missen. weiterlesen »
Wessen Meinung zählt für den Leser?
Journalisten im Servicebereich bekommen Konkurrenz aus dem Internet. Private Produkttester geben ihr Feedback in Eigenregie oder auf speziellen Portalen zu selbstgetesteten Produkten ab. weiterlesen »

Eine Webreportage

Am Anfang war die Bombe

Am Anfang war die Bombe
Die Debatte über die Vorratsdatenspeicherung ist endlos. Zuletzt entfachte sie Hans-Peter Uhl nach den Explosionen in Boston. Wie gehen (Bürger-)Journalisten mit dem Thema Datenschutz kritisch um? weiterlesen »